Um eins vorweg zu nehmen: Ein absolut sicheres Fahrradschloss gibt es leider nicht. Wenn ein professioneller Fahrraddieb genug Zeit hat, bekommt er jedes Schloss auf.

Und genau hier liegt der springende Punkt: Fahrraddiebe habe in der Regel nicht viel Zeit ein Schloss zu knacken. Je länger das Aufbrechen dauert, desto größer ist die Gefahr ertappt oder gesehen zu werden. Laut Erfahrungen der Polizei sind drei Minuten eine kritische Zeit für einen Fahrraddieb.
Dauert der Bruch länger, brechen viele Diebe den Versuch ab. Auch Gelegenheitsdiebe, die nicht so viel Erfahrung haben, werden mit einem guten Fahrradschloss eher abgehalten, als von einem billigen.

[box type=”tick”]Ein gutes Fahrradschloss muss den Dieb so lange wie möglich hinhalten oder ein Aufbrechen so aufwendig wie möglich zu machen.[/box]

Fahrradschloss Diebstahl
Billige Spiralkabelschlösser sind mit einem Bolzenschneider schnell geknackt und bieten keinen ausreichenden Schutz vor Fahrraddieben.

Wie erkennt man ein gutes Fahrradschloss?
Ein Hinweis kann die Bauform sein. Ein Spiralkabelschloss, dessen Kabelstärke nicht dicker als der kleine Finger ist, ist beispielsweise keine gute Wahl. Mit einem einfachen Bolzenschneider bekommt man diesen Schlosstyp in 3 Sekunden geknackt (siehe Bild).

Besser sind folgende Bauformen:

  • Bügelschloss
  • Faltschloss
  • Panzerkabelschloss
  • Kettenschloss

Aber auch bei den besseren Bauformen gibt es Unterschiede in der Sicherheit. Leider kann man auch nicht am Preis oder Hersteller festmachen, ob ein Schloss sicher ist oder nicht.

Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 04/2013 der Zeitschrift Test 37 unterschiedliche Fahrradschlösser getestet (hier). Dabei schnitten teilweise auch teure Schlösser (über 50 Euro) in der Gesamtbewertung schlecht ab.

Im Test konnten laut Stiftung Warentest folgende Schlösser überzeugen:

test-04-2013Bügelschlösser:

Faltschloss:

Der Test der Stiftung Warentest zeigt ganz gut, dass man einem Bügelschloss einen Diebstahl erschweren kann. Aber ein gutes Schloss hat auch seinen Preis.

Den absolut sicheren Schutz vor einem Fahrraddiebstahl gibt es leider nicht. Aber gute Fahrradschlösser können einen Diebstahl verhindern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Versicherungsgesellschaften beim Abschluss einer Fahrradversicherung oder einer Hausratversicherung mit Fahrradschutz darauf hinweisen, dass das Fahrrad, bei Nichtbenutzung, abgeschlossen sein muss. Einige Versicherungsgesellschaften geben auch Schlosstyp und/oder Hersteller des Schlosses vor.